Vorhersage vom 20.01.2019

Längerer winterlicher Abschnitt in Sicht - allerdings vorerst nur wenig Schnee...
Endlich ist nachhaltig kältere Luft nach Mitteleuropa eingeflossen und so wie es aussieht, macht die es sich nun auch erst einmal gemütlich. Zwar sind bisher noch keine ergiebigen Schneefälle in Sicht, doch die Erfahrung lehrt: Ist die Kälte einmal da, dann klappt es früher oder später auch mit dem Schnee. 
Vorhersage bis Dienstag
Auch über das Wochenende hinaus bleibt es in Wildewiese frostig. Vor allem am Sonntag und Montag ist es sehr sonnig. Die tolle Schnnee und Reif bedeckte Landschaft lädt zu Winterwanderungen und zu der ein oder anderen Rodelpartie ein.
Am Dienstag zieht im Tagesverlauf dichtere Bewölkung auf, es bleibt aber weitgehend trocken. Mit rund minus 7 Grad nachts und minus 2 Grad tagsüber bleibt es frostig. In den Tälern des Sauerlandes wird es teilweise sogar noch kälter. 
Aussichten
Am Mittwoch liegt ein schwacher Tiefausläufer über uns, der sich nachfolgend auflöst. Daher ist es bedeckt. Ab und zu kann es leicht schneien. Die Neuschneemengen bleiben aber leider sehr überschaubar. 
Anschließend ist es meist stärker bewölkt, trocken und weiterhin frostig. 
Wintersport
Die dünne Schneedecke lädt zu schönen Wanderungen ein. Auch für Rodelpartien bietet sich die Unterlage bereits an. Der nächste Schneefall folgt frühestens am Mittwoch. Die Entwicklung ist aber noch sehr unsicher und die Schneefälle könnten auch westlich von uns "verhungern"... In jedem Fall werden mögliche Schneefälle noch nicht genug Schnee für Liftbetrieb bringen.